Recreational Training

GUE Recreational diver level 1

Der GUE Recreational Diver Level 1 Kurs ist der Anfänger/innen-Tauchkurs, welcher die wesentlichen Fertigkeiten für das sichere Tauchen kommuniziert. Er ermöglicht dem/r bisher noch nicht tauchenden Schüler/in, Komfort, Kompetenz und Selbstsicherheit zu entwickeln und bereitet auf ein robustes Fortgeschrittenen-Training in der Zukunft vor. 

 

Voraussetzungen

  • Mindestens 14 Jahre alt sein.

  • Physisch und psychisch fit sein.

  • Nicht-Raucher sein. 

  • Schwimmen können.

  • Bei der Einnahme von verschreibungs-pflichtigen Medikamenten (ausgenommen Verhütungsmittel) und/oder beim Vorliegen von gesund-heitlichen Einschränkungen eine Tauchtauglichkeitsbescheinigung vorweisen.

SLG_2631_edited.jpg

Kursbeschreibung

  • Kursdauer : 6 Tage

  • 10 begrenzte Freiwasser Einheiten, 6  Freiwasser Tauchgänge

  • Mindestens 40 Stunden beinhaltet Theorieunterricht, Trockenübungen und Training im Wasser. 

  • Nach der Zertifizierung ist dem/r Taucher_in erlaubt bis zu 21 Metern mithilfe des Atemgases Nitrox32 zu tauchen. 

  • Nach der Zertifizierung ist dem/r Tauche/in erlaubt bis zu 21 Metern mithilfe des Atemgases Nitrox32 zu tauchen. 

  • Der Rec 1 Kurs kann auf einen Discover Diving Erlebnisprogramm aufgeteilt werden, oder auf den drei-tägigen Recreational Supervised Diver, je nach der Leistung und Ansprüche der Schüler.

GUE Recreational diver level 2

 

Der GUE Recreational Diver Level 2 Kurs ist ein "no-deko" Tauchausblidung was die Taucher auf tiefere Sporttauchgänge vorbereitet, bis zu einer Tiefe von 30 Metern, während die Schüler standardisierte Tauchausrüstung, sichere Verfahren und vortgeschrittene Gasmischungen verwenden.

Voraussetzungen

  • Mindestens 16 Jahre alt sein.

  • Physisch und psychisch fit sein.

  • Nichtraucher sein. 

  • Schwimmen können.

  • Bei der Einnahme von verschreibungs-pflichtigen Medikamenten (ausgenommen Verhütungsmittel) und/oder beim Vorliegen von gesundheit-lichen Einschränkungen eine Tauchtauglichkeitsbescheinigung vorweisen.

  • Den GUE Recreational Diver 1 Kurs oder GUE Fundamentals Kurs mit einem "Recreational" Rating absolviert haben. 

  • Mindestens 25 Tauchgänge außerhalb der Ausbildung unternommen haben. 

SLG_1240.JPG

Kursbeschreibung

  • Kursdauer : 5 Tage

  • Mindestens 10 Tauchgänge.

  • Mindestens 50 Stunden Unterricht mit Theorie, Trockenübungen und Tauchgängen.

  •  Gehören Wissen um Tauchvertigkeiten zu verbessern, Familiarität von Dekompressionstheorie, sichere Verwendung von Nitrox und Triox für längere Grundzeiten.

  • Korrekte Aufstiegsprotokolle, Taucherrettung (am Land, an der Oberfläche und Unterwasser), Unfallmanagment.

  • Das Gebrauch von Helium um Gasnarkosis, CO2, Gasdichte und "Stickstoffstress" zu minimieren.

GUE Recreational diver level 3

 

Der GUE Recreational Diver Level 3 Kurs ist eine limitierte Dekompressionstauchausbildung was die Schüler auf tiefere Sporttauchgänge bis 39 Metern vorbereitet, während Sie standarisierte Tauchausrüstung, sichere Verfahren und vortgeschrittene Gasmischungen verwenden. 

Voraussetzungen

  • Mindestens 18 Jahre alt sein.

  • Physisch und psychisch fit sein.

  • Nicht-Raucher sein.

  • Schwimmen können.

  • Bei der Einnahme von verschreibungs-pflichtigen Medikamenten (ausgenommen Verhütungsmittel) und/oder beim Vorliegen von gesund-heitlichen Einschränkungen eine Tauchtauglichkeitsbescheinigung vorweisen.

  • Den GUE Recreational Diver 2 Kurs oder den GUE Fundamentals Kurs mit einem "Recreational" Rating absolviert haben.

  • Den GUE Doubles Primer belegt haben oder kompetent im Umgang mit einem Doppelgerät sein (mindestens 25 Erfahrungstauchgänge). 

  • Mindestens 75 Tauchgänge außerhalb jeglicher Ausbildung vorweisen können. 

0F6A7EA7-C46F-47E5-B9BF-BF9435880899_1_1

Kursbeschreibung

  • Kursdauer: 5 Tage

  • Mindestens 8 Tauchgänge.

  • Mindestens 40 Stunden Unterricht mit Theorie, Trockenübungen und Tauchgängen.

  •  Wissen über relevante Physik und Physiologie

  • Familiarität von Dekompressionstheorie, korrekte Aufstiegsprotokolle, die Verwendung von Doppelflaschenkonfiguration 

  • Nitrox als Dekompressionsgas, das Gebrauch von normoxischen Helium (30/30 und 21/35) um Gasnarkosis, CO2, Gasdichte und "Stickstoffstress" zu minimieren.

  • die Handhabung einer Dekompressionsflasche für "Stage" Dekotechniken.